Photo Exklusiv

Wir setzen Sie ins rechte Licht

Urheberrecht-AGB

Am Anfang steht die Idee!

Nachdem die Idee entstanden ist, muss Sie umgesetzt werden. Dabei besteht natürlich die Gefahr, dass andere Personen versuchen, dieselbe Idee unter eigenem Namen oder im Namen Dritter zu verkaufen. Um dieses zu verhindern, gibt es sogenannte gewerbliche Schutzrechte. Technische Erfindungen werden beispielsweise durch die Anmeldung des Patents gesichert, während bestimmte Geistesschöpfungen, also Ideen nicht speziell technischer Art, durch das sogenannte Urheberrecht geschützt werden und zwar vom Zeitpunkt der ursprünglichen Schöpfung an.

Neben dem Patentrecht und dem Urheberrecht gibt es noch andere vielfältige Schutzrechte, die man zur Sicherung seiner Ideen in Anspruch nehmen kann.

Alle Bilder die von uns bearbeitet oder zur Verfügung gestellt werden unterliegen dem Urheberrecht im vollen Umfang nach deutschem Urheberrechtgesetz. Vervielfältigungen und Duplikate sind ohne unserer schriftlichen Genehmigung ausdrücklich verboten.

Die gelieferter Lizenz bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt).

 

 

Der, der etwas schafft oder herstellt, verfügt über die Rechte für das Geschaffene

Wer fotografierend Bilder herstellt oder erzeugt, kann mit diesen Bildern grundsätzlich tun und lassen was er will. Damit steht dem Fotografen als Urheber für jedes Bild das Recht zu, selbst zu entscheiden, ob andere seine Bilder verwenden dürfen oder nicht. Dieses Recht gilt in der Regel bis 70 Jahre nach seinem Tod und kann auch noch von seinen Erben geltend gemacht werden. Um andere in den Genuss seiner Bilder kommen zu lassen, kann der Fotograf diesen ein Nutzungsrecht an seinen Bildern einräumen. Andere können juristische oder natürliche Personen sein. Nutzungsrechte sind meistens kostenpflichtig (Vergütungen, Lizenzgebühren, Lizenzvereinbarungen). Nicht selbst fotografierte Bilder dürfen also nicht einfach aus dem Internet kopiert oder aus einer Publikation gescannt werden, um sie anschließend im eigenen Internetauftritt zu verwenden.

 

Besonderheiten

Für nicht private Zwecke ist es ohne Zustimmung des Urhebers nicht möglich, selbst hergestellte Bilder oder Teile von Werken zu verwenden, wenn diese Werke (die fotografiert wurden) selbst noch urheberrechtlichen Schutz genießen. Der Fotograf kann aber Anderen Nutzungsrechte an seinen Werken einräumen – das muss aber vor einer Verwertung geklärt werden.

 

Fotos sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt – und zwar unabhängig davon, ob ein Foto mit einem Copyright versehen ist oder nicht. Das bedeutet: Jedes Foto hat einen Urheber und unterliegt einem urheberrechtlichen Schutz. Rechtsgrundlagen sind § 2 Abs. 1 Nr. 5 Urhebergesetz (UrhG) für „Lichtbildwerke“ und § 72 UrhG für „Lichtbilder“.

„Lichtbildwerke“ sind Fotografien, die eine geistige Schöpfung darstellen, d.h. von künstlerischer oder professioneller Qualität sind. Nach § 64 UrhG beträgt die Schutzdauer des Urheberrechts bei diesen Lichtbildwerken 70 Jahre nach dem Tod des Fotografen. Lichtbilder sind dagegen „andere Fotografien“. Die Schutzdauer hier beträgt 50 Jahre ab der Erstveröffentlichung (§ 72 Abs. 3 UrhG).

 

Was hat der Urheber für Rechte?

Aus dem UrhG ergibt sich ein Bündel von Rechten, das der Urheber mit Entstehen der Bilder automatisch erwirbt. Hierbei handelt es sich insbesondere um diese Rechte:

–         Vervielfältigungsrecht § 16 UrhG

–         Verbreitungsrecht § 17 UrhG

–         Ausstellungsrecht § 18 UrhG

–         Recht der öffentlichen Zugänglichmachung § 19a UrhG

–         Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger § 21 UrhG

Der Urheber kann Dritten (z.B. Fotoagenturen) auch nach § 31 UrhG das Recht einräumen, seine Fotos für ihn zu vertreiben. Dabei kann das Nutzungsrecht an den Fotos entweder einfach oder ausschließlich „verkauft“ werden. Ein einfaches Nutzungsrecht an einem Foto können beliebig viele Dritte erwerben, das ausschließliche Nutzungsrecht steht dagegen exklusiv einem einzelnen Erwerber zur Verfügung. Außerdem können Nutzungsrechte zeitlich oder räumlich beschränkt werden:

–         Nutzungsrecht zur Verwendung des Fotos nur in Drucksachen

–         Nutzungsrecht zur Verwendung des Fotos nur auf einer bestimmten Internetseite

–         Nutzungsrecht begrenzt auf 2 Jahre

Wir halten insgesamt unsere Urheberrechte vollumfänglich vor und weisen ausdrücklich darauf hin.

 

Im übrigen gelten unsere AGBs in aktueller Form.